Geng mi / Jing mi / Da mi

Fructus Oryzae sativa japonika — weißer Rundkornreis

Ähnlich wie Nuo mi (Klebereis), hat Geng mi (Rundkornreis) klebrige Eigenschaften, jedoch eine geringere Quellfähigkeit. Er gehört der Kategorie der Qi-stärkenden Kräuter an. Das Qi wird gestärkt durch den süß-neutralen Charakter, der besonders auf Milz und Magen wirkt. Er tonisiert und kräftigt das Qi von Lungen, Darm, Milz und Magen. Darüber wird die Mitte gestärkt und stabilisiert, sowie der Magen reguliert und harmonisiert. Bei der Verwendung harsch wirkender Kräutern wird er gerne in Kombination als Ausgleich eingesetzt, um den Magen vor dessen Wirkung zu schützen. 

Sein nährender und stärkender Charakter wird oft bei Kraftlosigkeit, Verdauungsschwäche, Durchfall, täglichem Schwitzen, Urinverhalten, morgendlicher Übelkeit und mangelndem Appetit genutzt. Bei Magen-Jin ye/Yin-Mangel wirkt er beruhigend, nährt die Jin ye und stoppt Durst. 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s